CarCamp 2015

IMG 4697Volles Haus beim 4. Mannheimer CarCamp am 11. September 2015 im Haus von Fuchs Schmierstoffe.

Hier findet Ihr Fotos, Berichte und Themen. Damit Ihr Euch rückblickend ein besseres Bild von den Sessions machen könnt, haben wir die Hauptthesen der Teilnehmer zu den einzelnen Sessions für Euch zusammengetragen.

 

Sessions

Einsatzmöglichkeiten von WhatsApp im Autohaus, Marcel Schultz und Patrick Möltgen,  Slides zur Präsentation 

Thesen der Teilnehmer: WhatsApp im Autohaus/Werkstatt ist ein nützliches CRM-Tool, mit viel Potenzial für die Zukunft. Sinnvoll in 1 zu 1 Kommunikation mit Leads, darf kein Werbekanal sein. Zielgruppen im Blick haben, nicht für alle Kunden anwendbar, nicht zur Neukundegewinnung geeignet. Bei richtiger Anwendung sehr komplex und aufwendig: Nur sinnvoll, wenn Prozesse und Strukturen im Autohaus vorhanden sind. Bester Einsatz für Werkstattfragen mit Fotos. Aber rechtliche Bedenken einfach in Kauf nehmen? Datenschutz ist ein wichtiges Thema. Bei der künftigen Entwicklung am Ball bleiben: WhatsApp öffnet sich zunehmend für professionelles Marketing. "Sehr coole Zukunftsmusik, die wohlüberlegt zu einem Hit wird."





Sendet mehr E-Mails, Michael Keukert

Thesen der Teilnehmer: Unverändert hochinteressantes, wichtiges Marketing-Thema. 50 Prozent der Erstöffnung von E-Mails erfolgt auf mobilen Endgeräten. Deshalb kurze Betreffs formulieren. 

Inbound Marketing, Frederik Proß

Thesen der Teilnehmer: Bloggen ist ein wichtiges Instrument für Autohäuser. Vertrauen schaffen durch authentische Informationen ohne werblichen Charakter. Relevanter Content muss im richtigen Kontext stehen. Geduld und Kontinuität sind wichtig. Wer einmal gibt bekommt zweimal wieder. Kunden anziehen statt anstupsen! 

Azubi Recruiting im Autohaus, Philipp Russ

Thesen der Teilnehmer: Das Image des Betriebes ist entscheidend für die Attraktivität des Ausbildungsplatzes. Wichtig: Schülerpraktikum, Imagekommunikation, Ansprache früh ansetzen (Grundschule), Kooperationen fördern.  

Was bringt das alles? Peter Lorenzen

Thesen der Teilnehmer: Es müssen vor allem - bevor es losgeht - die Prozesse definiert sein. Qualifizierung von Leads und vor allem qualifizierte Beantwortung ist wichtig. Online-Marketing lässt sich messen, es muss aber gemacht werden. 

Online Markting Club Automotive, Stephan Jackowski und Thorsten Bastian

Thesen der Teilnehmer: Es besteht großes Interesse an zwei bis drei Meetings im Jahr zum Erfahrungsaustausch. Qualität vor Quantität: Die Themen werden im Vorfeld abgestimmt. Eine Gruppe mit Gruppenmoderator wird eingerichtet. 

Diskussionsrunde Marketing: Wo fängt man an? Was genau? Anna Eyl

Thesen der Teilnehmer: Am Anfang steht das Analysieren, was den Betrieb einzigartig macht. Das Alleinstellungsmerkmal (engl. unique selling proposition oder unique selling point, USP) auf der Website, auf Facebook kommunizieren.

Wie mache ich mein Autohaus bekannter? Welche Seiten sind am effektivsten? Farahy 

ASM Concept - die andere Internet-Präsentation, Frank Marien  

Connected Retail, Tobias Riedel

Thesen der Teilnehmer: Datenverarbeitung ist noch immer ein großes Thema. Kosten - Nutzen? Nur ein gutes Konzept ist wirkungsvoll. Die Komplexität ist gestiegen. Hersteller müssen die Schnittstellenprobleme zur Händler-DMS lösen. Es braucht saubere Begriffsdefinitionen, sonst wird am einzelnen vorbei gesendet. Kundenwünsche nicht vergessen! 

Verkauf über AdWords, Christopher Rückbeil

Thesen der Teilnehmer: Ist fast ein Muss für den Händler. AdWords lohnt sich, man kann Autos über AdWords verkaufen. Bei gezielter Schaltung absolut effektiv. Probleme liegen aber beim Hersteller. Klarer Call to action, eindeutige Zielseite erstellen. Testen, lernen, umsetzen ...    

Mehr Termine durch Fahrzeugvideos - Mit persönlicher Kundenansprache zum Erfolg, Lüder Brüggemann

Thesen der Teilnehmer: Videos schaffen Vertrauen und Transparenz / Emotion und Persönlichkeit. Mehr Information verstärkt den Kaufprozess, evtl. auch im Service einsetzbar. Nicht für jeden Verkäufer geeignet. Vorsicht bei Neuwagen und Teilen in den Sozialen Netzwerken, Stichwort Pkw-Label. Tolles Tool zur Differenzierung vom Wettbewerb. Machen, machen, machen ... 

Kundenkontaktpunkte im Autohaus - Wertschätzung geben, Torsten Sentis 

EnVKV-Label bei Postings in den sozialen Netzwerken, Heidrun Schulte 

Studie Online-Marketing und Social Media, Stephan JackowskiErgebnisse der ZDK/BBE Online-Studie 

Thesen der Teilnehmer: Das Netz ist für manche Betriebe noch Neuland. Insegesamt nehmen Professionalität und Qualität zu: 48 Prozent beschäftigen sich mit der Auswertung der eigenen Social Media Statistiken. Facebook bleibt wichtigstes Social Media Tool, aber immer mehr Kanäle spielen eine Rolle. Mobile Marketing ist in der Entwicklung. Bewertungsportale werden wichtiger, auch im Vergleich zum Vorjahr. Auf vielen Websites fehlen allerdings oft die Hinweise auf erhaltene Kundenbewertungen. Es lohnt sich, Online-Marketing auszubauen und kontinuierlich auf dem neuesten Stand zu bleiben. Viele positive Beispiele aus der Branche stimmen positiv. 

Working out loud, Cornelia Heinke

Thesen der Teilnehmer: Interessantes Konzept, um seine Ziele zu definieren und auch umzusetzen. Durch gegenseitige Motivation Ziele leichter erreichen. Menschen benötigen Feedback!! Trotz aller Medien und Rückmeldungen benötigen wir immer wieder Fürsprache und Unterstüztung. Unterstützung durch Community-Aufbau ist ein interessanter Gedanke. "Laut arbeiten" kann auch im kleinen Kreis helfen. Mehr um Forum

1 x alles online, Verena Glaab und Michael Keukert, Folien Onlinemarketing im E-Commerce - Best practice

Thesen der Teilnehmer: Online ist der neue "Showroom", wenn es gelingt, den Kunden auch Offline abzuholen. Klare Strategie und Ressourcen bringen Erfolg. Das perfekte Zusammenspiel aller Plattformen ist elementar wichtig. Bei Online-Verkauf sicherheitsrelevanter Produkte dauert der Recherchezyklus des Kunden 60-90 Tage. Möglichst viele Kontaktpunkte schaffen. Inhalte mehrfach verwenden, auf Facebook, Blog etc. Bewertungen aktiv per E-Mail einholen. Foren sind Multiplikatoren, wenn positiv berichtet wird. Neben dem eigenen Shop sind die großen Online-Shops - ebay, amazon -  sinnvoll, aber nicht geeignet für sicherheitsrelevante Produkte. Facebook-Exchange nutzen für Retargeting. Google-Shopping lohnt sich. Wichtig: Filme auf YouTube. 

Carsharing, Regina Vollmers

Thesen der Teilnehmer: Carsharing ist und bleibt der Schlüssel zur Mobilität. Dieser Schlüssel passt nicht auf "alle Türen". Es gibt dort aber noch Raum für Initiative, etwa für den Handel. Vorausgesetzt ist, aus Handel wird Mobilität im Eigenverständnis. Free floating führt zu immensen logistischen Aufwänden. 

Berichterstattung

Das CarCamp 2015 war ein voller Erfolg. Darin sind sich die Teilnehmer der Veranstaltung am 11. September 2015 bei Fuchs Schmierstoffe einig. Hier findest Du eine Bilanz, Feedback der Teilnehmer und ausgewählte Netzbeiträge, die auf das 4. CarCamp zurückblicken. Wenn Du selbst über die Veranstaltung gebloggt oder anderweitig resümiert hast, dann lass uns das bitte wissen.

Blog MVG - Die Anhängerkuppling

Vielseitige Themen beim CarCamp in Mannheim
WhatsApp im Autohaus, Produktvideos, Social Media-Trends im Kfz-Bereich und Newsletter-Marketing – das sind nur vier der zahlreichen und abwechslungsreichen Themen beim CarCamp 2015 in Mannheim. Dort waren wir am 11.9.2015 nicht nur als Sponsor vertreten, sondern auch als Teilnehmer waren wir nach Mannheim gereist.

Divia-Blog

Onlinemarketing in allen Facetten – Das Carcamp 2015, Frederik Proß
Ich konnte an diesem Tag wieder vieles mitnehmen, besonders was die Bedürfnisse und Nöte der Autohäuser und Werkstätten angeht, aber auch was Ich in der täglichen Arbeit verbessern kann.

ZDK

Reger Austausch beim 4. Mannheimer CarCamp, Claudia Weiler
Die Themenpalette der fast zwanzig Sessions war breit gefächert. Viele Fragen aus der Praxis eines Kfz-Betriebes standen auf der Agenda. 

kfz-betrieb online

Internet für viele Autohäuser noch „Neuland“, Martin Achter
Deutlich mehr Betriebe als noch vor einem Jahr vertreten die Ansicht, dass Onlinemarketing künftig an Bedeutung gewinnen wird, wie aus einer Studie von BBE Automotive und ZDK hervorgeht. Demnach gehen 88 Prozent der Handelsunternehmen davon aus, dass Onlinemarketing in Zukunft wichtiger wird. Vor einem Jahr waren es noch 78 Prozent.

Krafthand.de

Sessions über Online-Marketing und soziale Netzwerke beim CarCamp, Ralf Lanzinger
Als Gäste waren zahlreiche Vertreter aus Autohäusern und Kfz-Werkstätten gekommen, ebenso Studenten, Blogger, Berater und Journalisten.

Auto-Presse.de

Wieviel Online braucht der Automobilhändler? Prof. Anita Friedel-Beitz
Die beiden Kernergebnisse: Online-Marketing muss in ein Gesamt-Marketing-Konzept integriert sein und der Stellenwert des Online-Marketing bei den befragten Betrieben steigt.

Automobilwirtschaft.de

Sessions über Online-Marketing und soziale Netzwerke beim CarCamp, Ralf Lanzinger
Die Themenpalette reichte von 'Fahrzeugvideos – mit persönlicher Kundenansprache zum Erfolg' über 'Connected Retail: Ein vernetzter Kunde, ein vernetztes Auto und ein vernetzter Hersteller. Doch wo bleibt der Handel?' bis hin zu 'Inbound Marketing'.

AUTOHAUS online

Noch Nachholbedarf bei den neuen Medien, Karolina Ordyniec
Rund 90 Teilnehmer kamen zur Mitmach-Konferenz "CarCamp" nach Mannheim und tauschten sich einen Tag lang zu Themen rund um das Online-Marketing in Autohäusern aus.

verbände.com

Reger Austausch beim 4. Mannheimer CarCamp
Bei den rund 90 Teilnehmern kamen besonders die intensiven Gespräche in den kleinen Arbeitsgruppen gut an. Es habe eine Vielzahl spannender Themen gegeben und man könne viel für den täglichen Einsatz mitnehmen, hieß es in der Feedbackrunde am Ende der Veranstaltung.

GW-Trends online

Noch Nachholbedarf bei den neuen Medien
In Autohäusern und Werkstätten, so das Fazit der Teilnehmer, bleibe mit Blick auf die Kommunikation in den neuen Medien noch viel zu tun. Der Austausch endet nicht mit der Veranstaltung, sondern setzt sich in der CarCamp-Community unter www.carcamp.de fort.

autoservicepraxis.de

Noch Nachholbedarf bei neuen Medien
Einen Tag lang drehte sich hier alles um Online-Dienste wie WhatsApp, Video-Marketing, Adwords und die damit verbundenen Chancen für den Autohandel.

CarUnity

Rückschau: Carcamp in Mannheim und Twittwoch auf der IAA
Wer sich für Autos und Digitale interessiert, ist auf dem Carcamp in jedem Fall bestens aufgehoben und sollte sich den Termin für das nächste Jahr auf jeden Fall vormerken.

ModixBlog

CarCamp 2015 – Wir waren dabei, Derek Finke
Die Vielfalt der Themen beim CarCamp ist interessant und bietet für jeden, der sein Autohaus auch mit neuen Ideen und Ansätzen nach vorn bringen möchte, etwas. Hier einige der diskutierten Ideen und Ansätze.

Fotos

 

Drucken E-Mail

Sponsoren

  • Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe
  • Fuchs Europe Schmierstoffe
  • BOSCH Service
  • Bisson - KFZ-Sachverständigenbüro
  • Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe
  • basta!media
  • Walls.io